Rasen mähen: mähen mit einem Sichelmäher

Wenn Sie Ihren Rasen optimal in Schuss halten wollen, sollten Sie auf jeden Fall regelmäßig mähen. Es gibt verschiedene Sorten Rasenmäher. Hier möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile erklären, die ein Sichelmäher mit sich bringt.

Der Sichelmäher ist sehr beliebt in Hausgärten. Dies vor allem, weil man schnell mit der Arbeit fertig ist und viele Sichelmäher einen Grasfangkorb haben, wodurch alles mit einem Mal sauber ist. Bei vielen Sichelmähern kann man die Schnitthöhe einstellen, damit man den Rasen immer auf die gewünschte Höhe schneiden kann. Aber auch der Sichelmäher hat so seine Nachteile: Die Halme werden durch ein Messer weggeschleudert. Dies gibt ein viel unruhigeres Bild als beim Spindelmäher. Wenn Sie keinen Grasfangkorb benutzen, werden Steine und Äste durch die Luft geschleudert, was auch sehr gefährlich werden kann. Auch ist ein Sichelmäher nicht so umweltschonend wie ein Spindelmäher. Es gibt Elektro-Mäher, die Strom verbrauchen oder Benzin-Mäher die nicht nur laut sind, sondern auch noch Abgase ausstoßen.

Freitag 2 Januar 2015 09:27
Rasen mähen: mähen mit einem Sichelmäher
Mit Deinen Freunden teilen: